Programm

Konferenzstruktur und vorläufiges Programm

Freitag, 19. Oktober 2018

15.00 – 17.00 Uhr Anmeldung

17.00 – 19.00 Uhr Konferenzeröffnung
Panel zu den Disability Studies im deutschsprachigen Raum.

Mit:
Prof. Dr. Gisela Hermes (HAWK Hildesheim)
Prof. i.R. Dr. Volker Schönwiese (Universität Innsbruck)
Peter Wehrli (Selbstbestimmt Leben Zürich)
Prof. Dr. Justin W. Powell (Université du Luxembourg) (angefragt)
Prof. Petra Kuppers, Ph.D. (University of Michigan)

Moderation: Prof. Dr. Swantje Köbsell (Alice Salomon Hochschule Berlin)

19.00 Buffet und Performance

Sonnabend, 20. Oktober 2018

10.00 – 10.45 Uhr Vortrag Prof. Dr. Anne Waldschmidt (Universität zu Köln)

11.00 – 12.30 Uhr Workshop-Phase A

12.30 – 14.00 Uhr Mittagessen und Poster-Präsentationen

14.00 – 14.45 Uhr Vortrag Prof. i. R. Dr. Volker Schönwiese (Universität Innsbruck)

15.00 – 16.30 Uhr Workshop-Phase B

16.30 – 17.00 Uhr Pause

17.00 – 17.45 Uhr Panel Mad-Studies
Mai-Anh Boger (Universität Bielefeld)
Felix Henneberg, Berlin (Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener)
Eliah Lüthi (Universität Innsbruck)

Sonntag, 21. Oktober 2018

10.00 – 10.45 Uhr Vortrag Prof. Dr. Christian Rathmann (Humboldt Universität zu Berlin)

11.00 – 12.30 Uhr Workshop-Phase C

12.30 – 13.30 Uhr Mittagessen

13.30 – 14.15 Uhr Abschlussvortrag  Prof. Dr. Theresia Degener (Evangelische Hochschule RWL, Bochum)

14.15 Uhr Ende der Tagung

14.30 Uhr – 16.00 Uhr
Diskussion zur Gründung eines Netzwerks der Disability Studies im deutschsprachigen Raum

Worshop-Phasen wird es unter anderem zu folgenden Themen geben
(die Liste ist vorläufig):

– Behindertenbewegung
– Behinderung als Dispositiv
– Migration und Behinderung
– Literaturwissenschaft und Disability Studies
– Identität und Identitätspolitik
– Ableism
– Deaf Studies
– Kritik der Kategoriesierungen in der Lehrer_innenausbildung
– Inklusion und Disability Studies
– Hochschule und Behinderung
– Lebensumstände von Menschen mit Lernschwierigkeiten
– Assistenz
– Behinderung und Neoliberalismus
– Disability History